EUROPÄISCHE KENNZEICHENSYSTEME

- Ungarn -

Seit Mitte 2004


Ungarische Schilder sind Versicherungskennzeichen und geben kein Auskunft über Ort oder Region.

Am linken Rand befindet sich seit Mitte 2004 der Euro-Streifen mit der Landeskennung "H" in der unteren Hälfte. Darüber ist der EU-Sternenkranz. Es folgen 3 Buchstaben und eine dreistellige Ziffer, die durch einen Bindestrich getrennt sind.
LKWs haben Schilder mit gelbem Grund.

Sonderkennzeichen

Der Anfangsbuchstabe "Z" steht für ein Exportfahrzeug. Am Ende des Schildes prangt in diesem Fall eine verkleinerte Jahreszahl, welche die Gültigkeit anzeigt.

Dasselbe gilt für das Importkennzeichen, das mit "V" beginnt. Auch hier gibt die Jahreszahl die Gültigkeit an.


Auswahl

Letzte Änderung: 17.03.2016 11:57