EUROPÄISCHE KENNZEICHENSYSTEME

- Moldawien -

Seit 2015



Moldawien nutzt ein anonymes System, welches keine Rückschlüsse auf Ort oder Region zuläßt.

Am linken Rand befindet sich ein blauer Streifen, der in der oberen Hälfte die Flagge Moldawiens zeigt. Darunter ist die Landeskennung "MD" zu finden. Demnächst sollen ersten Informationen zufolge Siegel von Prüforganisationen etc. zwischen Buchstaben- und Zahlenblock verklebt sein.
Fahrzeuge für den öffentlichen Personentransport haben einen gelben Grund. Diplomatenkennzeichen haben blaue Schrift und beginnen meist mit "CD".


>> bis 2011
>> Transnistrien


2011 - 2014


Bis 2014 nutzte Moldawien ein regionales System nach deutschem Muster. Die ersten beiden Buchstaben (das "C" war eine Ausnahme) bestimmten den Herkuntsort. Die folgende Buchstaben- und Zahlenfolge hatte keine Bedeutung. Statt der jetzigen moldawischen Flagge war am linken Rand das Staatswappen abgebildet.

Hier sind die aktuellen Abkürzungen bis 2014:

Kürzel
Ort
Kürzel
Ort
AN Anenii GL Gloden
BE Bendery GR Grigoriopol
BL Belcy HN Hyncest
BR Bricany IL Jalowen
BS Bessarabka LV Leova
C Chisinau NS Nisporeni
CC Kamenka OC Okniza
CG Tshadir-Lunga OR Orcjei
CH Kachul RB Rybnica
CL Kelarash RS Ryshkany
CM Tshimishlia RZ Resina
CN Keinar SD Sholdanesht
CO Comrat SL Slobosia
CR Kriulen SG Syntsherei
CS Kaushany SR Soroki
CT Cantemir ST Streshen
DB Dubessar SV Stephan-Wode
DN Dondushen TL Telenesht
DR Drokia TR Taraklia
ED Jedinez TS Tiraspol
FL Felesht UN Ungen
FR Floresht VL Bulkenesh

bis 2011


Bis 2014 nutzte Moldawien ein regionales System nach deutschem Muster. Die ersten beiden Buchstaben (das "C" war eine Ausnahme) bestimmten den Herkuntsort. Die folgende Buchstaben- und Zahlenfolge hatte keine Bedeutung. Bis 2011 waren das moldawische Wappen und die Landeskennung "MD" noch auf weißem Grund am linken Rand eingeprägt.

Transnistrien


Die abtrünnige Transnistrische Moldawische Republik, kurz Transnistrien, vergibt eigene Nummernschilder. Sie zeigen am linken Rand die Flagge Transnistriens, eine Plakette und einen vertikalen schwarzen Trennstrich. Die Prägung besteht aus einem Buchstaben, drei Ziffern und zwei erneuten Buchstaben. Teils fehlt der erste Buchstabe. Ob diese Kennzeichen von anderen Ländern anerkannt werden ist unbekannt. Es wurden jedoch schon Fahrzege aus Transnistrien in Deutschland gesichtet.



Auswahl

Letzte Änderung: 19.03.2016 12:09